Sorry!

Für diese Website ist ein Browser mit Javascriptunterstützung erforderlich!

Home - Eingangsseite

Name fehlt! - Website: Kein Eintrag

27.06.2017 um 03:48:33 | Schließen

Bitte hier den Link eingeben:

 

Wird nicht überprüft!
Bitte selbst auf die Richtigkeit achten.

 

schließen - - - eintragen

zurück

--------------------

Beitrag

Kommentare

Kommentar schreiben

SONDERAKTION Wirklich wählen? Vermögensverteilung FAQ Kontakt Impressum

Eintrag mit 0 Kommentaren

21.05.2011 - Spanisches Konsulat / Jungfernstieg - Hamburg | Keine Kommentare | << zurück

Spanische Protestwelle schwappt an die Waterkant

Massenprotest - Wahre Demokratie jetzt

Ein Widerstand kann funktionieren - das kommt uns doch sehr spanisch vor.

Die Medien verkaufen uns die Ware Demokratie. Und wir kaufen sie ihnen ab. In Spanien ist man da bereits viel weiter: Dort fordert das VolX die wahre Demokratie.

Und dies jetzt auch in Hamburg. Vor dem Spanischen Generalkonsulat.

Zur Überraschung vieler, via facebook an-teilnehmender Hamburger fand das Geschehen tatsächlich auf der Straße statt. Selbst der massive Einsatz des allseits gelobten mobilen Endgerätes vermochte nicht, diese
hinter ihren Bildschirmen hervorzulocken.*

Es wurde gesungen, gepfiffen und Krach gemacht. Wer kein Plakat zur Hand hatte, um sein inneres Empfinden nach außen zu kommunizieren, konnte sich bei PoKoBi ein Plakat leihen oder auch selbst eines anfertigen. (Siehe Film)

Wer die Wahrheit spricht - dem glaubt man nicht

Mit Radau, Humor und Wut im Bauch wandelten die realen Teilnehmer vom Mittelweg zum Jungfernstieg. Die lebhafte Stimmung lockte viele Menschen an. Wer der spanischen Sprache mächtig war blieb auch stehen, manche waren erfreut - andere erbost. Wer jedoch nicht spanisch spricht, dem sagt das nischt!

Packerin (at) pokobi munkelt: "Die Medien sind ja gerade dabei unsere Demokratie nach Afrika zu verkaufen. Vielleicht haben sie deswegen keine Zeit über die Proteste in Spanien zu berichten? Jedenfalls kann ich mir vorstellen, dass die Leute deshalb häufig nicht wussten, warum die da protestieren."

*Zitat: Pirat

Aus den Interna:
Big Boss (at) pokobi freute sich: "Plakate in spanischer Sprache belegen: PoKoBi profitiert von der Globalisierung!" Der Untersuchungsausschuss (at) pokobi bleibt allerdings skeptisch: "Wir können kein Spanisch - wie sollen wir unsere Untersuchungen nun durchführen?" Es machen sich Kündigungsängste breit.

Die Aktie stieg um 5,011 %.

Zum Film von Feuerlöscher TV

Kommentar schreiben Bitte kein HTML eintragen!

top

fett kursiv größer http-Link rot
zurücksetzen eintragen Vorschau  

Moment bitte ...